GOTT hat einen Fußabdruck hinterlassen. Wir erforschen ihn seit mehr als zweitausend Jahren. Weil der so tief ist. Wir kommen zu keinem Ende. Wir schlagen ihn auf und lesen:

 

Unsere Seele ist entronnen wie ein Vogel / dem Netz des Vogelfängers; das Netz ist zerrissen, und wir sind frei.

 

Wir haben Tränen in den Augen.

Wir lesen genau das, was wirklich Sache mit uns ist. Wir glauben, dass uns das was nützt!